Ausstellung

Das Heimspiel des bunten Teufenthalers Jonas Deubelbeiss

Seine Wurzeln liegen in der Graffitiszene: Jonas Deubelbeiss.

Seine Wurzeln liegen in der Graffitiszene: Jonas Deubelbeiss.

Der Maler und Breakdancer Jonas Deubelbeiss (28) ist einer von sechs Künstlern, die an der Art Feldmatte ausstellen.

In Wiesbaden, Sindelfingen und Bad Ragaz hat Jonas Deubelbeiss bereits ausgestellt, doch noch nie in seiner Heimat Teufenthal, wo er aufgewachsen ist und nun wieder wohnt. Aber das ändert sich jetzt, denn am Wochenende zeigt der 28-jährige Künstler seine Werke an der Art Feldmatte. «Ich bin sehr verbunden mit meinem Wohnort und es ist für mich eine einmalige Chance, hier meine Kunst bekannt zu machen», erklärte er.

Jonas Deubelbeiss’ künstlerische Wurzeln liegen in der Graffitiszene. Dies erkennt man in seinen aktuellen Werken immer noch ein bisschen. «Ich arbeite sehr schnell», bestätigte der Künstler. Deshalb malt er mir Acrylfarbe, die rasch trocknet. Manchmal mit dem Pinsel, oft aber kommt die Farbe direkt aus der Tube auf die Leinwand. Um herauszufinden, wo er mit seiner Kunst hin will, besuchte der junge Künstler vor drei Jahren den Gestalterischen Vorkurs in Aarau. Zwar hat der gelernte Landschaftsgärtner auch einen starken Bezug zur Natur, doch von den verschiedenen Stilarten faszinierte ihn vor allem das Porträt. «Es sind Eindrücke und Erlebnisse, die mich bewegen, und die ich als Porträt auf die Leinwand bringe», erklärte Deubelbeiss und fügte hinzu: «Der Betrachter soll aber seine eigenen Erlebnisse darin wiederfinden.» Die Bilder von Deubelbeiss sind farbig, sehr vielfältig und verfügen über eine Reihe von Details, die sich dem Betrachter erst bei einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk erschliessen.

Die aktuellen Werke des Teufenthaler Künstlers sind grossflächig und farbintensiv. An der Ausstellung Art Feldmatte, die vom 23. bis 25. Oktober stattfindet, wird er jedoch auch einige kleinere Kreideskizzen präsentieren. Diese haben einen Bezug zu seiner zweiten Leidenschaft, dem Breakdance. «Damit halte ich mich fit und dort kann ich den Kopf abschalten», erklärte Deubelbeiss, der nicht nur in seinem Atelier in Beinwil am See malt, sondern auch Tanzunterricht erteilt und halbtags bei einem Kleiderlabel arbeitet.

Art Feldmatte mit spannendem Künstlermix

Neben Jonas Deubelbeiss werden fünf weitere Künstlerinnen und Künstler an der 6. Art Feldmatte ausstellen. Lina Jost überrascht mit filigranen Scherenschnitten, AnnGertrud Grossenbacher zeigt Objekte und Bilder aus Stoff und Papier und Monika Hüsser stellt Figuren aus. Mit dabei sind selbstverständlich auch die Initianten und Verantwortlichen der Ausstellung, Esther und Reto Baumann, mit Schmuck und Eisenobjekten. Die Kombination der verschiedenen Kunstrichtungen und -stile, die ausgestellt werden, ergibt eine spannende Interaktion.

«Wir haben alle viel gearbeitet in der Coronazeit und freuen uns nun, unsere Werke zeigen zu können», erklärte Reto Baumann. Der Kunst- wird durch einen Weingenuss abgerundet. Rahel und Daniel Buchmann vom Weingut Im Wygarte, Wittnau, bieten ihre Weine zur Degustation an. Die erweiterten Ausstellungsräumlichkeiten, die sich in der Garage Frei im Industriegebiet Feldmatte in Teufenthal befinden, erlauben zum Schutz der Besucherinnen und Besucher einen Einbahnverkehr.

Meistgesehen

Artboard 1