Alles ist neu in der Crazy-Bar an der Winkelstrasse: Neue Theke, moderne Barstühle mit blauen Sitzflächen. In den letzten Wochen wurden die Schäden des verheerenden Brandes vom letzten November beseitigt und die Bar neu eingerichtet.

Hinter der Theke stehen Hannelore Milojelvic und Denisa Bukaiova, sie führen das Lokal gemeinsam als Pächterinnen. Die beiden Frauen wirteten bereits vor dem Unglück in Hane’s Bar, wie das Lokal vorher hiess.

Hannelore Milojelvic, eine gebürtige Rumänin, lebt seit 13 Jahren in der Schweiz und ist eine Gastgeberin mit Herzblut. Es sei eine Durststrecke gewesen, bis alle Bewilligungen vorlagen und die Renovationsarbeiten beginnen konnten, sagt sie.

Doch jetzt freut sie sich mit ihrer Geschäftspartnerin Denisa Bukaiova, einer Slowakin, auf die Rückkehr ihrer Gäste. Vor dem Brand – der Auslöser wurde bei der elektrischen Installation geortet – sei das Lokal ein beliebter und gut besuchter Treffpunkt gewesen.

Wichtig ist den beiden Frauen auch das gute Verhältnis zu den Nachbarn. Mit dem Umbau seien Schallschutzfenster, schallisolierte Wände und Decken eingebaut worden. Die Öffnungszeiten, Montag bis Donnerstag von 16 bis 24 Uhr und am Wochenende von 16 bis 2 Uhr, werden beibehalten. Diese sind Bestandteil der Bewilligung. Am Sonntag hat «2Crazy» Ruhetag.

Die Bar wird wie vorher als Raucherlokal weitergeführt. «Wir hoffen, die Gäste freuen sich, wie wir auch am neuen Interieur», sagen die Frauen, «wir sind bereit, die Kaffeemaschine läuft und der Kühlschrank ist gefüllt.»