Reinach

Blumen und Ambiance im Au Louvre in Reinach

Rosanna Gabriel und Zoe Hintermann beleben das Obergeschoss im «Au Louvre» Reinach.

Rosanna Gabriel und Zoe Hintermann beleben das Obergeschoss im «Au Louvre» Reinach.

Das ehemalige Reinacher Kaufhaus «Au Louvre», 1930 im französischen Stil erbaut und bis 1991 als Manor-Filiale geführt, hat die zweite Phase der Innenrenovation erlebt. Zwei Floristinnen bringen Farbe in die Obergeschosse des ehemaligen Kaufhauses.

Das ehemalige Reinacher Kaufhaus «Au Louvre», 1930 im französischen Stil erbaut und bis 1991 als Manor-Filiale geführt, hat die zweite Phase der Innenrenovation erlebt. Die Floristinnen Rosanna Gabriel und Zoe Hintermann, beide aus Beinwil am See, haben im ersten und zweiten Obergeschoss ihr «Maison fleur & flair» eröffnet. Waren im Erdgeschoss seit Herbst 2007 in einer Papeterie bereits Blumen in gedruckter Form auf Karten zu kaufen, bieten die zwei Frauen jetzt Blumen und Gestecke in allen möglichen Formen an.

«Stimmt», sagt Rosanna Gabriel, «wir erfüllen uns einen langjährigen Wunsch.» Geträumt haben die beiden von mehr als einem gängigen Blumenladen. Sie suchten einen Geschäftsraum, in dem es möglich wird, Blumengestecke und Accessoires ganz verschiedener Herkunft zu präsentieren. Mehr noch, auf der Wunschliste stand ein Raum, der auch Platz bietet für kleinere Anlässe. «In unseren Geschäftsräumen soll es möglich sein, einen Geburtstag oder einen Apéro zu feiern», sagt Rosanna Gabriel. Und Zoe Hintermann ergänzt: «Wir denken auch an Lesungen, kleine Konzerte oder an eine Bilder- oder Fotoausstellung.» Ja, und eine Weindegustation stehe bereits auf dem Programm.

Die Ambiance für derartige Anlässe, aber auch für das schlichte Auswählen eines Blumenstrausses oder Gestecks, haben die beiden selber geschaffen.

Altes und Neues in Harmonie

Das erste Obergeschoss haben sie sanft renoviert – alteingesessene Reinacher erkennen den legendären Holzboden noch –, die Wände neu gestrichen und am Südende eine kleine Bühne eingebaut. Der ganze Raum ist unterteilt und gestaltet mit Tischen und Stühlen, dekoriert mit Pflanzen und Gefässen, mit Raumschmuck. Sofas, Tische, Bänke und Stühle laden zum Verweilen ein. «Wir suchten bewusst die Kombination von Altem und Neuem, ein modern gestylter Raum wäre da nicht infrage gekommen.»

Vom Strauss zum Kunstgesteck

Das Maison fleur & flair bietet alles an, vom einfachen Blumenstrauss bis zum Gesteck in floraler Kunst, von der roten Rose bis zum Brautstrauss oder Blumenschmuck für Hotels und Geschäftsräume. Rosanna Gabriel und Zoe Hintermann lieben ihren Beruf, den Kontakt mit der Kundschaft und sie bringen jahrelange Berufserfahrung mit. «In unserem Geschäft soll es möglich sein, dass sich Leute für eine Kaffeepause und einen Schwatz niederlassen», erklärt Zoe Hintermann, «ebenso sind wir bereit, unsere Kunden zu beraten.»

Das Maison fleur & flair verkauft nebst Blumen auch diverse Dekorationsartikel, teils antike, teils neue. Also kein Problem, wenn ein Kunde zum Blumenstrauss gleich noch die passende Vase wünscht.

Mitte November werden die beiden Frauen zur ersten Adventsausstellung in die neuen Räume einladen

Maison fleur & flair ist auf Facebook präsent und unter www.maison-ff.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1