Schmiedrued

Blaskapelle wird 30 Jahre alt und Alfred Gerber war von Beginn weg dabei

Alfred Gerber spielt Flügelhorn

Alfred Gerber spielt Flügelhorn

Heute ist ein grosser Tag für Alfred Gerber. Der 67-Jährige ist Mitglied der Blaskapelle Schiltwald, die heute ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Seit 30 Jahren ist er auch in der Schiltwalder Blaskapelle dabei.

Rund 18 Stücke hat die Blaskapelle in den letzten Monaten vorbereitet für das grosse Jubiläumskonzert. Auch Alfred Gerber wird mitspielen. Er ist seit 30 Jahren dabei und damit einer der drei letzten immer noch musizierenden Gründungsmitglieder. Gerber spielt Flügelhorn. Er hat die Musik im Blut. «Schon mein Vater hat viel gesungen», erinnert sich Gerber. Er wollte eigentlich in den Männerchor. Man konnte aber erst im Alter von 16 Jahren dem Männerchor beitreten. Mit 15 Jahren entdeckte er dann die Blasmusik und lernte auf seinem Flügelhorn zu spielen. Der Männerchor war seither nie mehr ein Thema.

Schiltwald ist nicht nur ein Wald

Gerber war Bauer und hatte eine Schweinezucht. Schon immer scheint es jedoch eine magische Anziehung zwischen ihm und dem Schiltwald zu geben. So war er lange Zeit für die Gemeinde als Forstwart in ebendiesem Schiltwald tätig. Dies ist jedoch nur ein glücklicher Zufall und nicht der Grund, wieso die Blaskapelle diesen Namen trägt. «Es war die Idee von Sepp Niederberger und ich dachte das passt», sagt Gerber. Die Blaskapelle hat jedoch schon ein paar Konzerte in der Schiltwalder Waldhüte gegeben.

Ein Musiker, der keine Noten liest

Notenlesen hat Gerber nie gelernt. «Ich musste mir alles selber beibringen. Das war eine harte Zeit», erzählt der Flügelhornspieler. Doch die Anstrengungen haben sich gelohnt. Auch wenn heute ein ganz besonderes Konzert ansteht, aufgeregt ist Gerber nicht. Er gibt aber zu: «Kurz vor dem Auftritt werde ich dann vermutlich schon nervös.» Ein bisschen Nervosität gehöre ja auch dazu. Dennoch lernte er bei den Ausflügen nach Holland, wie mit der Nervosität umzugehen.

Jedes zweite Jahr findet in Nijmegen der Viertagemarsch statt. Dort tritt die Blaskapelle jeweils auf und muss vor einer riesen Menschenmenge spielen. Heute spielt Alfred Gerber mit seiner Blaskapelle vermutlich vor vielen bekannten Gesichtern.


Jubiläumskonzert Schiltwalder Blaskapelle:
Samstag, 22. Sept. Ab 18.30 Uhr Essen. Ab 20.00 Uhr Konzert. Der Eintritt ist frei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1