Reinach

Bewohner wegen eines Glimmbrands in der Waschküche evakuiert

Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Glimmbrand rasch löschen. (Symbolbild)

Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Glimmbrand rasch löschen. (Symbolbild)

In der Waschküche eines Mehrfamilienhauses in Reinach kam es in der Sonntagnacht zu einer starken Rauchentwicklung. Die Bewohner mussten vorübergehend evakuiert werden.

Wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte entwickelte sich um 1:30 in der Früh im Keller einer Liegenschaft an der Alzbacherstrasse in Reinach starke Rauchentwicklung.

Die ausgerückte Feuerwehr stellte in der Waschküche einen Glimmbrand fest, den sie rasch löschen konnte.

War es Brandstiftung?

Wegen des dichten Rauchs mussten die Bewohner das Haus kurzzeitig verlassen. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Laut Polizei kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20'000 Franken. (dfu)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1