Karriere-Sprung

Bei Valiant wird die Wynentalerin Sandra Jenni Chefin von 75 Mitarbeitenden

Sandra Jenni (38) wird ab Januar Regionenleiterin Luzern Land Aargau Süd.

Sandra Jenni (38) wird ab Januar Regionenleiterin Luzern Land Aargau Süd.

2016 wurde sie Chefin der Geschäftsstelle Reinach der Valiant Bank. Jetzt, nur vier Jahre später, hat Sandra Jenni (38) den nächsten Karriereschritt getan: Ab dem 3. Januar 2020 ist sie Regionenleiterin für Luzern Land/Aargau Süd.

Als solche wird sie zwölf Geschäftsstellen und rund 75 Mitarbeitende unter sich haben. Sie wird Nachfolgerin von Matthias Dambach, der nach vielen Jahren bei Valiant Ende Jahr pensioniert wird.

Bereits die Lehre bei Valiant gemacht

Die Wynentalerin, die ihr Büro künftig in Sursee haben wird, ist der Valiant schon ihr ganzes Berufsleben treu. Sie hat ihre Lehre als Bankkaufrau bei der IRB Interregio Bank abgeschlossen, eine Vorgängerbank von Valiant. Sie arbeitete hernach in der Beratung und der Kreditanalyse von Privat- und Geschäftskunden und bildete sich zur Betriebsökonomin weiter.

Wie es in einer Medienmitteilung heisst, lebt Sandra Jenni in der Umgebung Reinach, ist in der Region bestens verankert und kennt die regionalen Gegebenheiten.

Filialleiter Gontenschwil übernimmt Reinach

Nachfolger von Sandra Jenni in Reinach wird Matthias Hediger. Mit 16 Mitarbeitenden ist sie eine der grössten Filialen von Valiant überhaupt und die grösste in der Region. Hediger wird auch weiterhin für die Filiale in Gontenschwil verantwortlich sein, die er seit 11 Jahren leitet. Er ist eidg. diplomierter Finanzplaner und hat über 20 Jahre Erfahrung bei Valiant und ihren Vorgängerbanken.

Die Valiant betreibt in 13 Kantonen insgesamt 94 Geschäftsstellen. Sie beschäftigt über 1000 Mitarbeitende, davon 80 Lernende.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1