Reinach
Bei Einbürgerungen hat künftig der Gemeinderat den letzten Entscheid

An einer gut besuchten Gemeindeversammlung diskutierten die Reinacher über das Einbürgerungsverfahren und änderten die Gemeindeordnung ab.

Peter Siegrist
Drucken
Teilen
245 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger an der Reinacher Gmeind.

245 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger an der Reinacher Gmeind.

Peter Siegrist

Die Reinacherinnen und Reinacher haben gestern Abend allen vier grossen Geschäften auf der Traktandenliste zugestimmt. Reinach kann nächstes Jahr für 4,9 Mio. ein neues Schulhaus mit 11 Klassenzimmern und Nebenräumen bauen. Mit grossem Mehr wurde die Vorlage angenommen. Nach eingehender Diskussion delegierten die Reinacher mit 128 Ja gegen 52 Nein die Kompetenz zur Zusicherung des Gemeindebürgerrechts an den Gemeinderat. Das neue Parkierungsreglement wurde mit grossem Mehr bewilligt. Der Verpflichtungskreditanteil von 513 000 Franken für den Ersatz der Autodrehleiter der Feuerwehr wurde bewilligt. Von 4268 Stimmberechtigen nahmen 245 an der Gmeind teil. (psi)

Aktuelle Nachrichten