Menschen aus aller Welt pilgerten am Montag in die USA, um das Spektakel der totalen Sonnenfinsternis zu sehen. Ein grosser Fan von Eklipsen ist auch der Attelwiler Ammann Roger Lehner, der speziell dafür in die Staaten gereist war.

In Nashville kam er sogar zu ein paar Sekunden Ruhm, als ihn ein Reporter des lokalen TV-Senders WSMV interviewte. «Die Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen. Bei der nächsten Sonnenfinsternis in der Schweiz werde ich 85 Jahre alt sein», sagte er.

Von der hiesigen Finsternis von 1999 erfahren, konnte er die Amerikaner davor warnen, kurz vor der Eklipse ins Auto zu steigen, so werde man am Ende im Stau festsitzen.