Gemeindekasse

AMG-Schliessung: Gontenschwil verliert wichtigen Steuerzahler

Das Gontenschwiler Traditionsunternehmen AMG ist eine der grössten Aktiensteuerzahler in der Gemeinde.

Das Gontenschwiler Traditionsunternehmen AMG ist eine der grössten Aktiensteuerzahler in der Gemeinde.

Die Gontenschwiler Alugiesserei AMG, die Ende Jahr schliesst, ist eine der grössten Aktiensteuerzahler in der Gemeinde. Wegen des Steuerausfalls können laut Gemeindeammann Renate Gautschy gewisse Sonderwünsche kaum mehr finanziert werden.

«Die Schliessung tut mir weh, weil AMG einer unserer grössten Arbeitgeber im Dorf ist», sagt Gemeindeammann Renate Gautschy auf Anfrage der az. Am Freitagmorgen hatte das «Wynentaler Blatt» berichtet, dass die Traditionsfirma AMG (Alu Metall Guss AG) per Ende Jahr geschlossen wird – ein Entscheid, der für den Gemeinderat nicht überraschend kommt: «Man könnte sagen, dass das Gontenschwiler Werk ein Opfer des eigenen Erfolgs ist», sagt Gautschy.

Das Traditionsunternehmen habe sich in den vergangenen 15 Jahren rasant zu einem florierenden Unternehmen entwickelt. Das Auftragsvolumen habe vor allem dank Grossaufträgen aus China eine Dimension angenommen, die im Werk Gontenschwil nicht mehr in der geforderten Form bewältigt werden kann.

«Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses hat nun auch finanziell den Druck erhöht.» In Rumänien könne günstiger produziert werden und das dortige Werk das grosse Volumen besser bewältigen. «Trotz Bedauern hat der Gemeinderat deshalb Verständnis für die anstehende Schliessung. Die Geschäftsleitung hat uns immer auf dem Laufenden gehalten.»

Grosse Steuerausfälle

Die Schliessung hat laut Gautschy auch Auswirkungen auf die Gontenschwiler Gemeindekasse. Über die gesamten 15 Jahre seit der Verselbständigung betrachtet, war die AMG der stärkste Aktiensteuerzahler in der Gemeinde, vor allem im Jahr 2008.

Damit konnte sich die Gemeinde einige Wünsche erfüllen. «Solche Wunschprogramme sind nun in dieser Form kaum mehr möglich. Wir werden nun analysieren, was dies für Konsequenzen hat.»

Die AMG sei dafür nicht der einzige Faktor: Gautschy: «Wir haben in den vergangenen Jahren bei den natürlichen Personen mehr Steuern eingenommen als erwartet. Zudem stehen grosse Bauvorhaben an, die uns mehr Einwohner bringen werden.» Gontenschwil sei also im Aufbruch. Auch ohne AMG.

Lesen Sie den Kommentar zum Thema hier. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1