Attelwil
Aargauer Kanti-Schüler holt Bronze an Chemie-Olympiade

In Baku fand die 47. Internationale Chemie-Olympiade statt. Es massen sich die besten der besten Jugendlichen untereinander, so auch vier Schweizer. Einer von ihnen, Lukas Lüthy, kommt aus dem Aargau.

Drucken
Teilen
Der Attelwiler Lukas Lüthy (r.) nimmt die Glückwünsche zum Sieg von Sebastian Keller, Präsident der Schweizer Chemie-Olympiade, entgegen. zvg

Der Attelwiler Lukas Lüthy (r.) nimmt die Glückwünsche zum Sieg von Sebastian Keller, Präsident der Schweizer Chemie-Olympiade, entgegen. zvg

Zur Verfügung gestellt

An der diesjährigen internationalen Chemie-Olympiade in Baku hat die Schweizer Delegation gleich drei Bronzemedaillen abgestaubt. Wie der Verband Schweizer Wissenschafts-Olympiaden meldet, kommt einer der Gewinner aus dem Aargau, genauer gesagt aus Attelwil. Für Lukas Lüthy, der die Alte Kanti Aarau besucht, war es schon die zweite Teilnahme an der Internationalen Olympiade, letztes Jahr hatte er sich bereits für Hanoi qualifiziert.

An der 47. Chemie-Olympiade waren knapp 80 Länder und gut 300 Jugendliche vertreten, die die Faszination an Chemie teilen und die besten ihres Landes sind. In der Schweiz gibt es als Qualifikation eine Schweizer Chemie-Olympiade, an der Lukas Lüthy bereits eine Goldmedaille holte.

Aktuelle Nachrichten