Die Lamellenstoren vor einem der Kindergartenfenster sind verbogen und weisen tiefe Kerben auf. Es sieht danach aus, als hätte jemand mit einem Gegenstand auf die metallenen Lamellen eingeschlagen. Der Vorfall ist am Wochenende vom 18./19. Mai passiert, schreibt die Kirchleerber Gemeindekanzlei. Die Vandalen haben demzufolge einen Schaden von 1000 Franken verursacht.

Beschädigte Lamellen und gespucktes Essen im Briefkasten auf dem Schulareal (Kindergarten).

Beschädigte Lamellen und gespucktes Essen im Briefkasten auf dem Schulareal

Beschädigte Lamellen und gespucktes Essen im Briefkasten auf dem Schulareal (Kindergarten).

Bereits am Wochenende darauf (25./26. Mai) muss das Kindergartenareal erneut von Flegeln heimgesucht worden sein. So wurde «gekautes Essen auf dem Kindergartenareal verstreut und sogar in den Briefkasten gespuckt», wie die Gemeinde mitteilt. Jetzt hat der Gemeinderat eine Belohnung von 500 Franken für Hinweise ausgesetzt. Gemäss Wortlaut in der Gemeindemitteilung ist es dem Gemeinderat ernst: "Zögern Sie nicht und wenden Sie sich direkt an den Gemeindeschreiber Manuel Bolt." Hinweise werden unter 062 738 50 66 oder manuel.bolt@kirchleerau.ch entgegengenommen. (fdu)