Staffelbach

2017 ist der Dorfladen auch die Post

Die Post ist bereits jetzt im selben Gebäude wie die Gemeindeverwaltung und der Volg.

Die Post ist bereits jetzt im selben Gebäude wie die Gemeindeverwaltung und der Volg.

Ab 2017 wird die heutige Postfiliale von Staffelbach in eine Postagentur umgewandelt und in den Dorfladen integriert. So können die Kunden auch von den attraktiveren Öffnungszeiten des Volg-Ladens profitieren.

Staffelbach verliert seine Post. Das teilte diese der Bevölkerung per Flugblatt mit. Spätestens ab Frühjahr 2017 wird eine Postagentur eingerichtet. Dafür wurde ein Vertrag mit der Volg Detailhandels AG abgeschlossen. Sie wird die Agentur in ihrer Filiale an der Dorfstrasse 11 führen. Notabene im selben Gebäude wie bisher.

«Mit der neuen Lösung können die Kunden ihre Postgeschäfte weiterhin vor Ort erledigen und profitieren von den attraktiven Öffnungszeiten unseres Partners», schreibt die Post auf dem Flyer. Der Volg in Staffelbach ist tatsächlich länger geöffnet als die Post, nämlich Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.15 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. Am Samstag von 7.30 bis 16 Uhr.

In der Agentur können die Kunden künftig Briefe und Pakete aufgeben und abholen, Briefmarken kaufen, bargeldlose Einzahlungen erledigen und mit der Postfinance Card oder der Maestro-Karte Geld beziehen. Der momentane Poststellenleiter, Heinz Fehlmann, wird sich voraussichtlich Anfang 2017 vorzeitig pensionieren lassen.

Die Post ist seit September 2015 mit der Gemeinde im Gespräch über die künftige Postversorgung in Staffelbach, auch Alternativlösungen wurden geprüft. «Der Gemeinderat bedauert die Schliessung der Poststelle», sagt Gemeindeschreiber Marc Hochuli. «Wir unterstützen aber die Agenturlösung im Dorfladen, denn so wird dieser gestärkt und die Dienstleistungen der Post werden weiterhin in der Gemeinde angeboten.»

Postagenturen bewähren sich inzwischen an rund 700 Standorten in der Schweiz. «Regelmässige Befragungen zeigen, dass die Bevölkerung mit dem Angebot der Postagenturen zufrieden bis sehr zufrieden ist», schreibt die Post. Die beiden letzten Gemeinden im Bezirk Zofingen, die auf eine Postagentur umstellten, sind Uerkheim und Reitnau. (Ran)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1