Schöftland
1. Platz für «Garten in der Kiste» des Gemeinnützigen Frauenvereins

Das Projekt «Gartenkiste» gefällt. Die Schöftler Art, das Dorf zu verschönern ist mit einem ersten Preis ausgezeichnet worden.

az
Merken
Drucken
Teilen
Sie freuen sich auf die Gartensaison: Dorothee Doswald, Sanne M. Sommerhalder, Dora Steiger und Brigitte Vogel von BBZ Niederlenz (v. l.)

Sie freuen sich auf die Gartensaison: Dorothee Doswald, Sanne M. Sommerhalder, Dora Steiger und Brigitte Vogel von BBZ Niederlenz (v. l.)

Sibylle Haltiner

Das Projekt «Garten in der Kiste» des Gemeinnützigen Frauenvereines (GFV) ist jetzt preisgekrönt: Die «Gartenkiste» wurde zum 75-Jahr-Jubiläum des Aargauischen Dachverbandes der Gemeinnützigen Frauenvereine (AGF) mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der Preis in der Höhe von 6000 Franken wird von der Libertas-Loge Zürich gestiftet.

Das Projekt «Garten in der Kiste» hatte der Gemeinnützige Frauenverein Schöftland erst kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieses dreht sich um Minigärten in mobilen Holzkisten aus Lärchenholz. Die Kisten und die nötige Erde werden den Einwohnern von Schöftland und Umgebung vom Frauenverein gegen 20 Franken eine Saison lang zur Verfügung gestellt. 30 Kisten sind mittlerweile bestellt und werden kommende Woche ausgeliefert. Schöftland wird damit um einiges grüner.

Die Frauen des GFV Schöftland freuen sich über den Preis. Dieser sei Ansporn, sich weiter für dieses Projekt, aber auch sonst für die gemeinnützige Arbeit einzusetzen. Am Samstag, 10. Mai, wird um 10 Uhr im Schlosspark gezeigt, wie man die Gartenkiste bepflanzt.