Verkehr
Wieder 120 km/h auf der A1-Baustelle - allerdings nur bis im Februar

Mit 120 Kilometern pro Stunde über die Autobahn in Richtung Bern - seit dem letzten Wochenende ist dies auf der Autobahnbaustelle zwischen der Verzweigung Birrfeld und Lenzburg wieder möglich.

Maja Sommerhalder
Drucken
Teilen

azNetz

In ungekehrter Richtung gilt Tempo 100, weil die Überholspur mit 3.20 Metern nicht breit genug für die Höchstgeschwindigkeit ist. Auch haben die Autos mehr Platz und es holpert nicht mehr beim Fahren. Paradiesische Zustände also, nachdem auf diesem Autobahnabschnitt monatelang Tempo 80 Pflicht war und die Fahrbahnen sehr eng waren.

Grund für die aktuellen Tempolimite ist die eingeschränkte Bautätigkeit im Winter, wie Esther Widmer vom Bundesamt für Strassen ASTRA erklärt: «Wenn es kälter wird, können viele Arbeiten nicht ausgeführt werden.» Doch spätestens Anfang Februar ist diese Ruhephase vorbei und die Autofahrer werden sich wohl wieder langsamer fahren müssen. Denn die Sanierung der einstigen Holperpiste zwischen dem Birrfeld und Lenzberg dauert noch bis Ende Sommer 2013. Rund 210 Millionen Franken investiert der Bund in den neuen, lärmarmen Belag, zwei neue Bünztal-Brücken, die Verstärkung der Aabachtal-Brücke und die Halbüberdeckung in Lenzburg.