Erstmals tritt der Planet Aargau in Ausgabe 48 der «Star Wars»-Reihe von Marvel Comics (Spider Man, Hulk, The Avengers u.a.) auf. Das Heft erschien in deutscher Übersetzung im Sommer 1982 und trug den Titel «Das dritte Gesetz».

Der Titel bezieht sich auf die einzigen drei Aargauer Gesetze. Erstens: Kein unerlaubtes Entfernen von Edelmetallen. Zweitens: Kein Waffenbesitz für Nichtaargauer - umgekehrt sind alle Aargauer zum Tragen einer Waffe verpflichtet. Und drittens: Kein Betrug, keine Manipulation und keine Diskreditierung der Bank von Aargau. Wer gegen diese Regeln verstösst, wird umgehend exekutiert.

Anziehungspunkt für zwielichtige Gestalten

Die einfachen, aber strengen Gesetze dienen dem Schutz des legendären Reichtums von Aargau. Den verdankt der Bergbauplanet einerseits seinen enormen Bodenschätzen, andererseits ist Aargau der Hauptsitz der Galaktischen Zentralbank und wird auch von dieser regiert.

Als einer der reichsten Planeten der Galaxis zieht Aargau aber auch allerhand Glücksritter und zwielichtige Gestalten an. Ein Sprichwort sagt: «Besser arm auf Aargau als wohlhabend irgendwo sonst!»

Leben im Labyrinth

Die Mehrheit der Bevölkerung ist übrigens menschlich. Lediglich 12 Prozent der Aargauer sind Droiden wie R2-D2 und C-3PO aus den Filmen (s. Bilder) von George Lucas. Sämtliche Bewohner von Aargau leben in einer labyrinthartigen Pyramide mit sieben Ebenen. Die unterste Ebene - Unterstadt genannt - ist die gefährlichste und wimmelt von kriminellen Gestalten. Hier werden die Gesetze etwas weniger streng ausgelegt.

Interessanterweise befindet sich Aargau im Sonnensystem «Zug». Woher die helvetischen Bezeichnungen stammen, ist nicht bekannt. Autor Larry Hama hat asiatische Wurzeln und - soweit bekannt - keinen engeren Bezug zur Schweiz.

Aargau finanziert neue Kampfjets

Im Heft «Das dritte Gesetz» begibt sich Prinzessin Leia auf den Bankenplanet, um mit Hilfe des Finanzministers der Rebellen (!) einen Kredit auszuhandeln. Der Kredit dient der Finanzierung von neuen Kampfflugzeugen (!), den berühmten X-Flüglern aus «Krieg der Sterne». Bei diesem Unterfangen kommt ihnen aber Bösewicht Darth Vader in die Quere.

In der berühmten Star-Wars-Filmreihe spielte der Planet Aargau bisher keine Rolle. In anderen Publikationen tauchte er aber immer wieder auf und hat mittlerweile Eingang in verschiedene Nachschlagewerke über das Star-Wars-Universum gefunden.