Zofingen
Vater und Sohn nachts in eigener Wohnung von Unbekannten verprügelt

In der Nacht drangen Unbekannte in eine Wohnung ein und verprügelten deren Bewohner. Der Sohn wurde erheblich, der Vater leichter verletzt. Ein Beziehungsdelikt im Sinne einer «Abrechnung» steht im Vordergrund der polizeilichen Ermittlungen.

Drucken
Zwei Männer wurden in Zofingen von Unbekannten verprügelt. (Symbolbild)

Zwei Männer wurden in Zofingen von Unbekannten verprügelt. (Symbolbild)

AZ

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Strengelbacherstrasse in Zofingen alarmierte am Ostersonntag kurz vor Mitternacht die Polizei.

Die aufgebotene Patrouille der Kantonspolizei Aargau fand in der fraglichen Wohnung zwei Männer vor, die beide stark blutende Kopfverletzungen aufwiesen.

Einer von ihnen lag am Boden und war nicht ansprechbar. Eine Ambulanz brachte die beiden ins Spital.

Bei den Verletzten handelt es sich um einen 33-jährigen Schweizer und dessen 68-jährigen Vater, welche beide in der betroffenen Wohnung leben.

Soweit bis jetzt bekannt erlitt der Sohn eine Hirnerschütterung. Sein Vater verbleibt mit weniger schweren Verletzungen ebenfalls im Spital. Beide konnten bis jetzt nicht näher befragt werden.

Nach ersten Erkenntnissen müssen Unbekannte in die Wohnung eingedrungen sein und die beiden Opfer verprügelt haben. Die Täterschaft und die Hintergründe der Tat sind allerdings noch unklar.

Ein Beziehungsdelikt im Sinne einer «Abrechnung» steht im Vordergrund der polizeilichen Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei West in Buchs sucht Augenzeugen, denen gegen Mitternacht im Gebiet Kanalweg/Landi-Areal verdächtige Personen aufgefallen sind.

Aktuelle Nachrichten