Industrie
US-Justizministerium will von ABB mehr Infos zu Baldor-Deal

Das US-Justizministerium fordert vom Elektrotechnik- Konzern ABB zusätzliche Informationen zur Übernahme der US-Firma Baldor. Beide Firmen zeigen sich jedoch zuversichtlich, dass der Kauf wie geplant durchgeführt werden kann.

Merken
Drucken
Teilen
ABB muss US-Justizministerium mehr Infos zu Baldor-Kauf liefern.

ABB muss US-Justizministerium mehr Infos zu Baldor-Kauf liefern.

Keystone

Die Behörden wollten sich mit der Anfrage mehr Zeit verschaffen, um die Transaktion zu untersuchen, heisst es in einer Medienmitteilung von ABB und Baldor vom späten Dienstagabend. Sie seien sicher, dass die US-Justiz zum Schluss komme, dass die Transaktion mit den Wettbewerbsregeln (Antitrust-Regeln) vereinbar seien.

Die Unternehmen seien zuversichtlich, dass der Kauf wie geplant im ersten Quartal 2011 vollzogen werden könne. ABB hat dem US- Industriemotorenhersteller Ende November ein Übernahmeangebot in Höhe von 4,2 Mrd. Dollar unterbreitet. (rsn)