Didier Burkhalter verschickt gar keine Weihnachts- und Neujahrskarte. Er halte nichts von der Kartenschreiberei. Das sehen auch unsere Leserinnen und Leser so. Die grosse Mehrheit findet es richtig, dass der Bundesrat keine Karten verschickt.

Leser Rico Bonetti meint gar, dass die Bundesräte lieber ihren Job besser machen sollen, als mit solchen Karten von nicht bewältigten Problemen abzulenken.

Unter den Kartenschreibenden Bundesräten kommt die Karte von Verteidigungsminister Ueli Maurer am besten weg. Seine Weihnachtsgrüsse «Adelboden by night» schlägt die Karte von Doris Leuthard knapp.

Am wenigsten gefallen hat die Karte von Eveline Widmer-Schlumpf. Nur gerade 9% unserer Leserinnen und Leser fanden die scherenschnitt-artige Karte der bündner Bundesrätin gut. (dno)