«Sing meinen Song»
Seven mit missglücktem Start bei TV-Show: «Scheisse, ich habe den Text verkackt»

Seven ist gar nicht glücklich über sein Debüt in «Sing meinen Song – das Tauschkonzert», das am Dienstag ausgestrahlt wurde. Bei seiner Version von Nenas «99 Luftballons» versagte der Aagauer schon nach der ersten Strophe. «Scheisse, ich habe den Text verkackt», stöhnte er.

Drucken
Der Sender VOX lobte zwar, wie «groovy» der Aargauer «99 Luftballons» interpretierte, aber der Sänger ärgerte sich, dass er nur eine Strophe hinkriegte und auch die nur mit erheblichen Text-Improvisationen.

Der Sender VOX lobte zwar, wie «groovy» der Aargauer «99 Luftballons» interpretierte, aber der Sänger ärgerte sich, dass er nur eine Strophe hinkriegte und auch die nur mit erheblichen Text-Improvisationen.

VOX Screenshot

«Ich denke seit Monaten an diesen Moment und dann verkacke ich die Scheisse», setzte er noch einen drauf.

Seine Songtausch-Partnerin Nena fand's nicht gar so schlimm wie der 37-jährige Aargauer. «Das habe ich gar nicht gemerkt, war alles gut!», wird sie von der Online-Ausgabe des «Rolling Stone» zitiert.

Hier gehts zum Video von Sevens Auftritt.

Die Zeitschrift verwies darauf, dass Seven in der Schweiz erst einen Hit hatte und wunderte sich, dass Xavier Naidoo ihn dennoch als «Soul-Star» ankündigte.

Der Privatsender VOX startete am Dienstag die dritte Staffel der Show «Sing meinen Song». Neben Moderator Naidoo, Seven und Nena beteiligen sich auch Annett Louisan, Samy Deluxe und Wolfgang Niedecken am heiteren Song-Tauschkonzert.

Kommenden Dienstag ist dann Seven-Abend bei «Sing meinen Song»:

Aktuelle Nachrichten