Aargau

Schweizer und Deutsche geraten sich in Aargauer Bar in die Haare

Drei Schweizer und fünf Deutsche haben sich in der Nacht auf Samstag im aargauischen Mühlau in einer Bar eine wüste Schlägerei geliefert. Es war viel Alkohol im Spiel. Fünf Männer im Alter von 23 bis 48 Jahren wurden festgenommen. Drei erlitten Verletzungen.

Die drei Schweizer und die später im Lokal eingetroffenen fünf Deutschen waren nach Pöbeleien aneinander geraten, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Der anfänglich verbale Streit eskalierte zu einer handfesten Schlägerei.

Dabei sollen auch Biergläser geflogen sein. Alle acht an der Schlägerei Beteiligten waren alkoholisiert. Die Betreiberin der Bar rief um 1.30 Uhr die Polizei zu Hilfe.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Schweizer und drei Deutsche. Die drei Verletzten wiesen blutende Wunden im Gesicht und am Hinterkopf auf. Die Männer wurden ins Spital transportiert.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1