Vandalen

Schulhaus versprayt - Gemeinde setzt Kopfgeld aus

So sah die Schulfassade nach der Sprayaktion aus.

Spreitenbach

So sah die Schulfassade nach der Sprayaktion aus.

Vandalen versprayen eine Wand in der Spreitenbacher Schule. Die Gemeinde will das nicht tolerieren und setzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von 200 Franken aus.

Unbekannte haben letzte Nacht die Fassade des Schulhauses in Spreitenbach versprayt. Ziel der Schmierereien war die Schulanlage «Zentrum an der Haufländlistrasse. Der Sachschaden ist der Polizei zufolge beträchtlich. Konkret belaufe sich der Schaden auf 10000 Franken. Nun sucht die Polizei Zeugen. Damit nicht genug: Die Gemeinde will diese Aktion nicht tolerieren und setzt zur Ergreifung der Täterschaft eine Belohnung aus. Die Gemeinde Spreitenbach setzt eine Belohnung von 200 Franken aus für Hinweise, die zur Ermittlung der Täterschaft führen. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1