Aarburg

Rotlicht missachtet: Auto kracht in Linienbus – Passagierin verletzt

Rotlicht übersehen? Auf einer Kreuzung kam es zur Kollision zwischen Auto und Bus.

Rotlicht übersehen? Auf einer Kreuzung kam es zur Kollision zwischen Auto und Bus.

Ein Auto ist am Montagmorgen in Aarburg mit einem Linienbus kollidiert, nachdem er wahrscheinlich ein Rotlicht missachtet hatte. Eine Person wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Montag um 08.15 Uhr auf der Kreuzung Oltnerstrasse / "Umfahrungsstrasse". Ein 28-jähriger Automobilist fuhr aus Richtung Olten in Richtung Festungstunnel. Aus Richtung Zentrum Aarburg näherte sich ein Linienbus, welcher links abbiegen wollte. In der Folge kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich sieben Personen im Bus. Eine Passagierin verletzte sich beim Zusammenstoss leicht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, welcher laut Mitteilung der Kantonspolizei noch nicht beziffert werden kann.

Der Verkehr auf dieser Kreuzung wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Automobilist das Rotlicht missachtet haben. Er wurde an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1