Morddrohung
Rabiate Vegis drohem Wirt mit Tod

Der Oftringer «Chäs-und-Huhn»-Wirt Marcel Hunziker wird wegen seiner «Metzgete» mit dem Tod bedroht – obwohl er gar nicht selbst schlachtet.

Günter Zimmermann
Merken
Drucken
Teilen

Hühner-Chinoise, «Scharfi Engeli» oder eine Poulet-Bauernbratwurst - die aktuelle «Hühner-Metzgete» von Marcel Hunziker ist ein Genuss für Pouletliebhaber. Nicht so für Vegetarier. Doch ignoriert das Gros solche Angebote, es gibt auch unrühmliche Ausnahmen. Dies musste der «Chäs-und-Huhn»-Wirt am eigenen Leib erfahren, erhielt er doch bereits zum zweiten Mal Morddrohungen.

«Hesch wieder d'Hüener gmetzget du aute Sack aber nümme Lang!!!» heisst es in einem Schreiben, das der Gastronom erhalten hat und in Zofingen aufgegeben wurde.

Ein weiterer Brief klang nicht minder einschüchternd: «Hänke sött me di du verdammte Güggeli mörder verreck» - gefolgt von drei gezeichneten Kreuzen. «Das erste Mal war ich schon schwer beeindruckt», blickt Hunziker zurück. Beim zweiten Brief habe sich die Aufregung etwas gelegt, aber «ein ungemütliches Gefühl bleibt». Denn ob solche Drohungen schliesslich wahrgemacht werden, kann man nicht wissen.

DNA-Spuren entnommen

Nicht verstehen kann Hunziker, dass er als Einziger solche Drohungen erhält. Denn er schlachtet gar nicht selbst, sondern bezieht seine Ware frisch von Lieferanten. «Eigentlich müsste jeder Metzger und jeder Wirt solche Drohungen erhalten», gibt der Oftringer Wirt zu bedenken. Er hat folgerichtig Anzeige bei der Kantonspolizei erstattet. Diese hat den Briefen DNA-Spuren entnommen. Zudem hat Hunziker eine Graphologin herbeigezogen, die jedoch nur definieren konnte, dass es sich um zwei Schriften von Personen der älteren Generation handelt. Zu wenig Fakten, um die extremen Vegetarier ausfindig zu machen.

Auch Bernhard Graser vom Mediendienst der Kapo Aargau erklärt, dass die Ermittlungen bislang noch keine Hinweise auf die Täterschaft ergeben hätten. Ähnliche Fälle seien nicht aktenkundig. So bleibt das ungute Gefühl bei Hunziker bestehen, auch wenn die zufriedenen Gäste dieses sicherlich minimieren werden.