Zofingen
Parkour-Akrobaten erhalten eigenen Fitness-Park

In Zofingen wird es bald zur Normalität, dass junge Leute risikoreiche Sprünge wagen und geschickt Hindernisse überwinden. Die Trendsportarten Freerunning und Parkour haben grünes Licht für eine neue Parkanlage erhalten.

Merken
Drucken
Teilen
Parkour-Sportler erhalten in Lenzburg ihre eigene Trainingsanlage. (Themenbild)

Parkour-Sportler erhalten in Lenzburg ihre eigene Trainingsanlage. (Themenbild)

Tobias R. Dürring

Der Stadtrat Zofingen bewilligt dem Verein Parkour & Outdoor-Fitness in Trinermatten den Bau einer neuen Sportanlage im Grünen, welcher grösstenteils ehrenamtlich seitens des Vereins erstellt wird. Die Anlage ist nach der Erstellung Eigentum der Stadt Zofingen und wird für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich sein. Jung und Alt werden eingeladen, das gemeinsame Training im Freien zu nutzen.

Gleich neben dem bereits bestehenden Skaterpark können nun auch die Trendsportarten Parkour und Freerunning ausgeübt werden. Der Parkour ermöglicht in erster Linie eine vielfältige und spektakuläre Trainingsmöglichkeit, die von akrobatischen Elementen wie Saltos bis hin zu Hindernissprünge alles bietet. Diese Art von Streetwork Sport zeichnet sich vor allem durch die effiziente Nutzung des eigenen Körpergewichts aus.

Der Verein Parkour & Out-door-Fitness Park beabsichtigt den Park in Zukunft für sein tägliches Training zu nutzen, daher wird der Unterhalt der Anlage von den Mitgliedern des Vereins getätigt.