Am Donnerstagnachmittag wurden in einer Zofinger Drogerie zwei Männer beim Diebstahl von Parfums beobachtet. Als die Diebe dann in einem Fahrzeug mit französischen Kontrollschildern wegfuhren, alarmierte das Personal daraufhin die Polizei.

Eine Patrouille der Kantonspolizei entdeckte das gesuchte Auto, einen Renault Laguna, eine halbe Stunde später auf der A1 bei Rothrist und stoppte es. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden Parfums, Kosmetika und ein Laptop gefunden. Auch Einbruchswerkzeug kam zum Vorschein.

Die Polizei nahm die drei Insassen fest. Bei den Verdächtigen handelt es sich um Bosnier im Alter zwischen 39 und 47 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz.

Ob es sich beim Laptop um das Gerät eines Mannes handelt, der früher am Nachmittag Opfer eines Trickdiebstahls wurde, wird nun abgeklärt. Der in Oberentfelden wohnhafte 33-Jährige sass auf der Terrasse seiner Parterrewohnung, als die Türe klingelte.

Dort wurde er von einer unbekannten Frau in ein Gespräch verwickelt. Als er kurz darauf wieder auf die Terrasse kam, war der Laptop verschwunden. Er wurde wahrscheinlich von einem Komplizen entwendet.

Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass offene Fenster und Türen Einschleichdiebe anlocken würden. Sie empfiehlt, trotz hoher Temperaturen Türen und Fenster zu schliessen, um nicht Opfer eines Diebstahls zu werden. (fbi)