Konzert
Mann bei Streit um Luca Hännis T-Shirt gebissen – Mädchen verhaftet

An Luca Hännis Konzert am Aarburger Jugendfest hat eine junge Deutsche einem Mann in die Hand gebissen, um eines der verteilten Hänni-Shirts zu erhalten – ohne Erfolg. Sie rastete aus, verletzte zwei andere Fans und wurde verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
Der 20-jährige Florian Ruhland wurde von der 15-jährigen Deutschen so stark gebissen, dass die Wunde verarztet werden musste. Er stand in unmittelbarer Nähe des fanatischen Fans.

Der 20-jährige Florian Ruhland wurde von der 15-jährigen Deutschen so stark gebissen, dass die Wunde verarztet werden musste. Er stand in unmittelbarer Nähe des fanatischen Fans.

AZ

Im Anschluss an das über einstündige Konzert am Samstag, anlässlich des Aarburger Jugendfests, verteilte Luca Hänni signierte T-shirts unter den zahlreichen jugendlichen Fans.

Ein 15-jähriger weiblicher Luca-Hänni-Fan aus Deutschland, der den Sieger von «Deutschland sucht den Superstar 2012», regelmässig begleitet, ging bei der Verteilung aber leer aus.

Weil der 20-jährige Florian Ruhland, der in unmittelbarer Nähe stand, eines der begehrten Shirts bekam, biss sie diesen kurzerhand in die Hand. Und zwar so fest, dass er später ins Spital eingeliefert und seine Bisswunde verarztet werden musste.

Weil auch der Biss nicht zum gewünschten Ziel führte, schlug die junge Deutsche weiter um sich und verletzte weitere Konzertbesucherinnen. Die Security-Leute konnten den renitenten Fan mit vereinten Kräften dingfest machen und der herbeigerufenen Regionalpolizei übergeben. Erneut rastete die Jugendliche aus und wurde auch gegenüber der Polizei tätlich, bespuckte diese, schlug um sich und kratze die Beamten.

Der weibliche Luca-Hänni-Fan wurde daraufhin festgenommen und wegen Körperverletzung und Tätlichkeit, aber auch wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte bei der Jugendanwaltschaft verzeigt. Gegen 1.00 Uhr wurde die junge Deutsche wieder aus dem Gewahrsam entlassen.