Hendschiken/Laufenburg
Zwei über 80-Jährige verursachten am selben Tag Autounfälle

In Hendschiken prallte ein 84-jähriger Autofahrer in ein aus Richtung Lenzburg kommendes Auto. In Laufenburg kollidierte ein 81-jähriger Automobilist mit einer Fussgängerin. Beiden Unfallverursachern wurde der Führerausweis abgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
81-jähriger Autofahrer kollidiert mit Fussgängerin auf dem Zebrastreifen. (Symbolbild)

81-jähriger Autofahrer kollidiert mit Fussgängerin auf dem Zebrastreifen. (Symbolbild)

Keystone

Gestern Nachmittag ereigneten sich gleich zwei Unfälle, bei denen die Verursacher über 80-jährige Autolenker waren. Beiden wurde der Führerausweis abgenommen.

Seitlich-frontale Kollision in Hendschiken

Ein 84-Jähriger fuhr mit seinem Auto von Hendschiken her auf der Dintikerstrasse. Laut Communiqué wollte er die Hauptstrasse Lenzburg/Wohlen überqueren und auf den Parkplatz des Schützenhauses fahren. Dazu kam es nicht: Er prallte mit einem aus Lenzburg kommenden Auto zusammen.

Der 84-jährige wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 12'000 Franken.

Fussgängerin in Laufenburg angefahren

Kurz vor 18 Uhr verursachte auch in Laufenburg ein Rentner einen Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Autofahrer kollidierte mit einer Fussgängerin, welche die Strasse via Fussgängerstreifen überqueren wollte. Der Unfall ereignete sich auf der Winterthurstrasse Richtung Rheinsulz. Es herrschte Kolonnenverkehr, als der 81-Jährige beim Anfahren am Fussgängerstreifen mit der Fussgängerin kollidierte.

Die Fussgängerin dürfte sich leicht verletzt haben und wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.