Lenzburg/Hallwil

Zwei ähnliche Unfälle in einer Nacht: Auto- und Motorradfahrer verunfallen unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Bei zwei Unfällen in der Nacht auf Sonntag waren wohl Alkohol und Drogen im Spiel. (Symbolbild)

Bei zwei Unfällen in der Nacht auf Sonntag waren wohl Alkohol und Drogen im Spiel. (Symbolbild)

Alkoholisiert und mutmasslich auch unter Drogeneinfluss verunfallten letzte Nacht in Lenzburg ein Autofahrer und in Hallwil ein Motorradfahrer. Beide wurden verletzt.

Ein Augenzeuge sah den beschädigten VW Golf heute Sonntag, um 2.45 Uhr auf einem Parkplatz neben der Ringstrasse Nord in Lenzburg. Der angrenzende Kreisverkehr wies ebenfalls Spuren eines Unfalls auf. Die angerückte Polizei traf den 31-jährigen Lenker an. Dieser wies Verletzungen an der Hand auf. Eine Ambulanz brachte ihn anschliessend ins Spital.

Wie der 31-Jährige der Polizei erklärte, habe er sich auf dem Heimweg befunden, sei dann am Steuer einschlafen und mit dem Kreisel kollidiert. Aufgrund des Verdachts auf Alkohol- und Drogeneinfluss ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis ab.

Auf Heimweg gestürzt

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich um vier Uhr in Hallwil, wobei diesmal ein 19-jähriger Motorradfahrer beteiligt war. Von einem Waldhüttenfest machte sich dieser auf den Heimweg und stürzte dabei. Er zog sich Knie- und Handverletzungen zu und wurde durch die Ambulanz ins Spital gebracht. Das Motorrad wurde stark beschädigt.

Der Atemlufttest ergab einen Wert von umgerechnet fast zwei Promille. Zudem bestand der Verdacht auf Drogeneinfluss. Die Staatsanwaltschaft ordnete daher beim 19-Jährigen eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis auf Probe ab.

Polizeibilder vom August

Meistgesehen

Artboard 1