Seengen

Wohnungen im «Hinterdorf» sind begehrt - obwohl sie erst in zwei Jahren fertig werden

In zwei Jahren werden auf dieser Wiese an der Hinterdorfstrasse acht Häuser stehen. Acht Häuser: Die Visualisierung am Container zeigt die Überbauung, die Christian Schweizer vermarktet.

In zwei Jahren werden auf dieser Wiese an der Hinterdorfstrasse acht Häuser stehen. Acht Häuser: Die Visualisierung am Container zeigt die Überbauung, die Christian Schweizer vermarktet.

In Seengen entstehen 16 Eigentumswohnungen. Vier davon sind noch zu haben – für Preise bis 980'000 Franken.

Auf der Wiese an der Hinterdorfstrasse in Seengen entstehen 32 Wohnungen. 16 sind als Eigentumswohnungen ausgeschrieben. Vier davon sind noch zu haben. Die anderen zwölf sind reserviert, obwohl noch kein Stein auf dem anderen liegt. Die Bilder auf dem Container der Immobilienvermittlerin CHS-Immobilien AG von Christian Schweizer mit Sitz in Reinach verraten, wie es an diesem Ort im Dorfzentrum in zwei Jahren aussehen wird.

Die Parzellenfläche beträgt 6900 Quadratmeter und bietet ausreichend Platz für acht Häuser. Entstehen werden Wohnungen mit 2,5 bis 4,5 Zimmern. Das Konsortium Hinterdorf hat das Baugesuch Anfang Juli 2020 eingereicht.

Auffallend ist der fünfeckige Grundriss. Die Impressionen zeigen helle Parkettböden und dunkle grossformatige Feinsteinplatten. Eine Fensterfront führt auf die Terrassen. Seesicht werden die Eigentümer zwar nicht haben, dafür aber durchgehend Sonnenlicht.

«Die Eigentümer sind gerne unter sich»

«Edle, robuste Materialien und Erdfarben sind im Trend», sagt Schweizer. Zudem werde grossen Wert auf die Privatsphäre gelegt. «Aufgrund der versetzten Anordnungen der Balkone ist die Privatsphäre gewährleistet», sagt er.

Ein eigener Lift von der Tiefgarage bis zur Wohnungstür und ein eigener Veloraum samt Steckdose für E-Bikes sind weitere Vorzüge. Zudem wurde bei den Häusern eine Trennung vorgenommen: Die Eigentümer bleiben in vier Gebäuden unter sich, während die Mietwohnungen in den anderen vier Häusern untergebracht sind. «Eine solche Trennung ist sinnvoll, da Eigentümer gerne unter sich sind», sagt Schweizer.

Geplant sind zudem leicht geneigte Satteldächer, die extensiv begrünt werden. Darauf werden kleine Pflanzen wachsen, die auch allfällige Trockenheit in den Sommermonaten gut überstehen. «Es ist spannend, wie viele kleine Insekten von solchen Dächern profitieren», sagt er. Für ihn ist das Bauvorhaben nicht das erste Projekt in Seengen. Aufgewachsen in Menziken kennt er die Region. Für ihn sei es keine Überraschung, dass schon fast alle Eigentumswohnungen reserviert wurden. Seengen sei ein idealer Wohnort.

Die Nähe zum See, die Verkehrsanbindungen und der Steuerfuss würden für eine hohe Nachfrage sorgen. Zudem seien die Gebäude optimal gelegen. «Dank der Versetzung nach hinten zur Hauptstrasse ist es ruhig», sagt er. Für Familien liege die Schule wenige Meter entfernt. Für das Quartier Hinterdorf ist zudem ein neuer Kindergarten geplant. Auch dieser soll einst direkt neben der Liegenschaft stehen. Der Kredit in der Höhe von drei Millionen Franken wird an der Sommergmeind 2021 beantragt.

Ende Januar beginnen die Bauarbeiten

Auf spezielle Wünsche der Eigentümer, die sich bereits für eine Wohnung entschieden haben, könne man nur bedingt eingehen. «Wir können nicht beliebig Änderungen vornehmen», sagt er. Der Bau müsse auch statisch funktionieren. Zudem gäbe es Schall- und Baubestimmungen, die eingehalten werden müssten.

Für die Innenausstattung könne man problemlos Wünsche anbringen. «Wir können zum Beispiel rote Keramikplatten einbauen», sagt er. Ende Januar wird mit dem Bau begonnen. Im Winter 2022/2023 sind die Wohnungen dann bezugsbereit.

Eine Viereinhalbzimmerwohnung kostet 860'000 Franken. Für Interessenten, für die die Preise zwischen 390'000 und 980'000 Franken stimmen, kann dann der Traum einer Eigentumswohnung in Erfüllung gehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1