Holderbank
Wildes Parkieren wird verboten

An der Gemeindeversammlung wurde allen Traktanden zugestimmt, insbesondere einem Reglement, das das Parkieren auf öffentlichem Grund regelt.

Drucken
Teilen
In Holderbank ist künftig das wilde Parkieren untersagt.

In Holderbank ist künftig das wilde Parkieren untersagt.

Peter Siegrist-Bild und Text

Wer sein Auto künftig unerlaubt auf öffentlichem Grund parkiert, muss mit einer Busse rechnen, es sei denn, man bezahlt 50 Franken für eine Parkierungsbewilligung. Ebenso zugestimmt hat die Gmeind, an welcher 64 von 674 Stimmberechtigten teilnahmen, zwei Verpflichtungskrediten für den Ersatz von Werkleitungen in der Kantonsstrasse zwischen dem Kreisel Schümel und der Gemeindegrenze nach Schinznach-Bad. Das Budget 2017 rechnet mit einem kleinen Verlust bei einem unveränderten Steuerfuss von 98 Prozent. Unter Verschiedenes wurden die erfolgreichen Jungschützen geehrt und der vorzeitig zurücktretende Vizeammann Ferdinand Weiss nach elf Jahren im Gemeinderat würdig verabschiedet.