«Moe, such. Komm Moe, such!» Diese Worte sagt der stellvertretende Polizeichef Christian Kämpf nicht etwa zu einem Spürhund, sondern zur Polizei-Schnüffelsau der Repol Lenzburg in einem Beitrag von Tele M1. Moe grunzt, zieht an der Leine – so als hätte er gerade eine Fährte aufgenommen. 

Doch Moe ist gar kein Schnüffelschwein. Die Szene ist Teil eines Aprilscherzes von Tele M1. Und den schmückten die TV-Macher mit einigen schönen Details aus: Bei Moe handle es sich um die neue «tierische Geheimwaffe» der Repol Lenzburg. Dank seinem ausgeprägten Geruchsinn könne «das zweijährige englische Edelschwein» flüchtende Täter oder Vermisste aufspüren. In der Schweiz sei so ein Schwein bisher einzigartig. Ja, und auch mit Spürhunden könne es Moe locker aufnehmen. Seine Nase rieche sogar 25 Mal besser als die eines Schäferhundes.

Zwei Repol-Beatem machten beim Scherz mit: Der bereits erwähnte Christian Kämpf verzog keine Miene, wenn er in die Kamera blickte und von Ausbildung und Arbeit mit Moe erzählte. Ebenso wenig wie Repol-Chef Ferdinand Bürgi, der im TV-Aprilscherz auch zu Wort kam: «Wir haben einen neuen Weg beschreiten wollen», begründete er, dass die Repol auf das besondere Schwein gekommen war.

Dabei brauchten Christian Kämpf und Moe eine Weile, bis sie den Draht zueinander gefunden hatten. Am Anfang habe sich Moe ihm gegenüber distanziert verhalten, sagt Kämpf im zweiten TV-Beitrag von Tele M1 vom 2. April, in dem der Aprilscherz aufgelöst wurde. «Auch mein Respekt war anfangs gross», fügt der Beamte an. Das habe sich allerdings gelegt, als er der Sau «Rüebli und Körnli» zum Fressen gegeben habe.

Diverse Personen fielen auf den Aprilscherz von Tele M1 herein. Die Repol Lenzburg erhielt einige Reaktionen. «Wir sind heute Morgen regelrecht bombardiert worden mit E-Mails und Telefonanrufen», sagt Kämpf zu Tele M1. Auch hätten einige Leute Moe besuchen wollen. Was allerdings nicht möglich war. Denn Moe war längst nicht mehr bei der Repol Lenzburg, sondern bei seinem Besitzer im Kanton Solothurn. 

Schauen Sie sich hier den Aprilscherz an: 

Aprilscherz: Repol Lenzburg testet Spürschwein

Aprilscherz: Repol Lenzburg testet Spürschwein