Die Bauarbeiten zum kantonalen Strassenbauprojekt A1-Zubringer Lenzburg (Knoten Neuhof) sind schon seit März 2018 in vollem Gange. Ab dem 27. August wird die zweite Bauphase eingeleitet.

Dazu erfolgt eine grosse Verkehrsumstellung: Die Hendschikerstrasse zwischen Hero-Gebäude und dem Parkhaus der Berufsschule wird gesperrt. Die Dauer der Sperrung beläuft sich auf rund zweieinhalb Jahre, wie der Kanton Aargau am Dienstag mitteilt.

Der Verkehr zum und vom Bünztal wird via Knoten Lindfeld, Knoten Gexi und via Spange Hornerfeld umgeleitet. Bis die provisorischen Lichtsignalanlagen in Betrieb sind, werden die Knoten durch einen Verkehrsdienst geregelt. Das kantonale Departement für Bau, Verkehr und Umwelt geht davon aus, dass für die Verkehrsumstellung rund eine Woche benötigt wird. 

A1-Zubringer Lenzburg: Die Umleitung des Verkehrs an der Baustelle

A1-Zubringer Lenzburg: Die Umleitung des Verkehrs an der Baustelle

Nicht nur der reguläre Strassenverkehr ist von der Umstellung betroffen: Es kommt auch zu Änderungen für den Bus-, Fuss- und Radverkehr. Ab dem 27. August verkehrt die Buslinie 393 Lenzburg-Othmarsingen-Mägenwil via Othmarsingerstrasse-Gexistrasse-Knoten Hornerfeld-Knoten Gexi. Alle anderen Buslinien sind nicht betroffen. 

Fussgänger oder Velofahrer vom oder ins Bünztal werden via Wedekindrain, Steinbrüchliweg und Bühlweg umgeleitet. Damit am Knoten Neuhof die Verbindung zur Karl Roth-Strasse gewährleistet ist, wird dort eine Brücke über die Baugrube installiert.

Geht die Verkehrsumstellung nach Plan, wird ab September mit dem Aushub der Baugrube für den Tunnelbau begonnen. Danach beginnen die Arbeiten am Tunnel.