Seon
Wähler wollen selber einbürgern - Gemeindeammann ziemlich überrascht

Was einige Gemeinden ohne Wenn und Aber angenommen haben, kommt für Seon nicht infrage: Die Seetaler Gemeinde lehnt Einbürgerungen durch den Gemeinderat ab, das Volk soll weiter entscheiden. Der Gemeindeammann Heinz Bürki hat nicht damit gerechnet.

Merken
Drucken
Teilen
Keine Einbürgerungen durch Gemeinderat

Keine Einbürgerungen durch Gemeinderat

KEY

An der Urne lehnten die Seoner die Änderung der Gemeindeordnung mit 696 Nein zu 451 Ja ab, die vorgesehen hatte, dass die Kompetenz von der Gemeindeversammlung an den Gemeinderat übergehen soll.

An der (schwach besuchten) Gemeindeversammlung vom Juni war die Vorlage noch gutgeheissen worden.

Gemeindeammann Heinz Bürki zeigt sich gegenüber Radio Argovia überrascht: «Es war alles ruhig vor der Abstimmung. Es gab keine Anzeichen, dass da etwas am Laufen ist.»