Lenzburg

Vom Virus in die Knie gezwungen: Der General der Freischaren musste kampflos aufgeben

Der General der Freischaren mussten kampflos aufgeben

Stephano del Narratore al Tribunale heckt bereits neue Pläne aus.

Dieses Mal wurde es nichts mit dem Sieg der Freischaren. Der General denkt aber schon an nächstes Jahr.

Was noch keinem seiner Vorgänger gelungen ist, wollte der neu erkorene General der Freischaren bereits bei seinem ersten Manöver beweisen: Die Horde wilder Freischaren endlich zum ersehnten Sieg über die Kadetten führen.

Doch daraus wurde nichts: Wegen Corona mussten General Stephano del Narratore al Tribunale und seine Freischaren mitsamt den Kadetten die «Waffen» strecken, ohne ins Feld gezogen zu sein. Es gibt auch kein Honolulu im Kleinformat, wie Freischaren-Commissionspräsident Stefan Regli erklärt: «Wir meinen, dass das in der aktuellen Lage nicht opportun ist.»

Stephan Weber alias General Stephano del Narratore al Tribunale tüftelt derweil bereits an der Taktik, wie die Kadetten im nächsten Jahr zu besiegen sind. «Ich plane den gloriosen Sieg der Freischaren im 2021», erklärt er in einer Videobotschaft.

Den Bastelbogen mit vom Künstler Fritz Huser gemalten Figuren können Sie hier herunterladen – für das persönliche Manöver 2020 daheim.

So sieht der Bastelbogen zum Freischarenmanöver aus.

So sieht der Bastelbogen zum Freischarenmanöver aus.

Meistgesehen

Artboard 1