Meisterschwanden
Volg Meisterschwanden nach Umbau wieder offen

Nach kurzer Umbauzeit ist am Freitag in Meisterschwanden der neu gestaltete Volg-Laden wieder eröffnet worden. Die Integration der Post sowie der Ganz-Jahres-Betrieb folgen später in diesem Jahr.

Fritz Thut
Drucken
Teilen
In neuer Frische:

In neuer Frische:

Fritz Thut

Die geplante Coop-Verkaufsstelle in dem im Bau befindlichen Dorfzentrum vis-à-vis zwang auch den Volg-Laden in Meisterschwanden zum Handeln. «Wir hatten zwei Varianten», blickte Reto Manetsch, Geschäftsführer der Betreiberin Landi Seengen zurück: «Entweder schliessen oder zwei Schritte nach vorne machen.»

Die Verantwortlichen entschlossen sich für die Vorwärtsstrategie. Man kaufte die benachbarte Liegenschaft, will diese abreissen, dort 15 oberirdische Parkplätze anbieten und den Laden künftig 365 Tage im Jahr, also auch sonntags, öffnen.

Noch mehr Frischprodukte

In einer ersten Etappe hat man nun bereits den Laden umgebaut. Die Verkaufsfläche wurde dabei nicht vergrössert, sondern auf die für Sonntagsverkäufe zulässigen 120 Quadratmetern beschränkt. Im modifizierten Angebot dominieren laut Manetsch noch mehr die Frischprodukte.

Froh sind die Volg-Verantwortlichen darüber, dass ab Sommer die Postagentur geführt werden kann. Gemeindeammann Kurt Kaufmann wies in seiner Adresse darauf hin, dass für die Abrissbewilligung des Nachbarhauses noch die Zustimmung des Kantons fehlt.