Niederlenz
VOI Migros kommt ins Hetex-Areal

Aldi, Stöckli-Sport, Bingo Schuhe, Weinladen Ladivina, Hiltex Bettwaren und Möbel Arredo bekommen Gesellschaft: Auf dem Areal der ehemaligen Hetex Textilindustrie in Niederlenz entsteht ein dreigeschossiges Gewerbehaus.

Von Barbara Vogt
Drucken
Teilen

zvg

Der Neubau soll bis zirka Sommer 2017 fertig realisiert sein, sagt Marcel Aebi, Verwaltungsrat der Hetex Areal AG. Die Einsprachefrist für das Projekt lief bereits Mitte Dezember 2015 ab, «wir hoffen auf die Baubewilligung in diesem Frühling».

Unabhängig von diesem Neubau will die Hetex Areal AG ihr altes Heizungsgebäude mit Hochkamin auf dem Areal abbrechen. Das Abbruchgesuch dafür liegt bis Anfang Februar auf der Bauverwaltung auf. Bis vor Jahren habe man von diesem Raum aus die Fabrikgebäude beheizt, sagt Marcel Aebi. Seit einigen Jahren werde das Gebäude aber nicht mehr genutzt und werde deshalb abgebrochen.

Der geplante Neubau auf dem Hetex-Areal schliesst sich an das bestehende Kraftwerksgebäude an. Die frühere Garage Kerschbaumer wird abgebrochen. Durch die Überbauung gehen 50 Parkplätze verloren, auf dem Gesamtareal stehen weiterhin um die 240 Parkfelder zur Verfügung.

Ein Drittel der Gewerbeflächen des Neubaus ist laut Aebi bereits reserviert, die weitere Vermietung erfolgt nach Erteilung der Baubewilligung. Das Erdgeschoss wird von Detaillisten benutzt werden: Eine Apotheke und ein VOI-Migros werden hier Einzug halten. In den Obergeschossen werden Praxis- und Büroflächen entstehen.

Die neue VOI-Filiale auf dem Hetex-Areal beansprucht rund 400 Quadratmeter. Andrea Bauer, Mediensprecherin der Migros Aare, rechnet damit, den Laden in der zweiten Hälfte 2017 zu eröffnen. Es wird der zweite in der Region Lenzburg sein; in Seengen soll spätestens Anfang 2017 ein Shop aufgehen.

VOI sei im Gegensatz zu einer herkömmlichen Migros um einiges kleiner, beinhalte aber ein Vollsortiment inklusive Alkohol und Tabak. 5000 Artikel finden im Angebot Platz. «VOI ist ein klassischer Nahversorger und passt in Quartier und Agglomerationen», sagt Andrea Bauer. «Er bietet alles, was es für den täglichen Bedarf braucht.» Das Hetex-Areal sei deshalb ein idealer Standort. VOI wird von einem Detaillisten geführt, der Migrosprodukte führt, daneben auch regionale Artikel einkaufen und anbieten kann.

Wie aber verträgt sich VOI mit dem bestehenden Aldi, der in unmittelbarer Nähe liegt? Gut, sagt Bauer. «Konkurrenz war für die Migros noch nie ein Hindernis, sondern ein Ansporn.» Das Angebot von VOI hebe sich zudem von den anderen Anbietern auf dem Platz ab und sei daher für die Kunden eine Ergänzung.

Neben VOI entsteht in Niederlenz in absehbarer Zeit auch eine Lidl-Filiale. Pressesprecherin Corina Milz bestätigt, Lidl habe der Gemeinde ein entsprechendes Baugesuch am Nordrand des Dorfes eingereicht. Weil es sich um ein laufendes Verfahren handelt, will sich Lidl nicht detailliert zum Projekt äussern. Laut der zuständigen Bauverwaltung will Lidl hinter dem Gebäude von Elektro Würgler an der Wildeggerstrasse neu bauen.

Aktuelle Nachrichten