Lenzburg

Vielfältige Klänge sorgen für Hörgenuss in den Gassen und musikalischen Begegnungen

Im Rahmen der Musikalischen Begegnungen ertönten am Samstag in der Lenzburger Altstadt vielfältige Klänge.

Einen Rausch für die Sinne – nicht weniger haben die Organisatoren der 6. Musikalischen Begegnungen Lenzburg, die vom 23. August bis 8. September stattfinden, vor. Seit zehn Jahren gibt es dieses Kulturfestival, das jedes zweite Jahr durchgeführt wird. Am Samstagnachmittag kam besonders der Hörsinn auf seine Kosten. An acht Orten in der Altstadt musizierten 23 verschiedene Chöre, Vereine und Ensembles und tischten den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern ein abwechslungsreiches Menü von urchig über klassisch bis zu Jazz und Rock auf. «Wir wollen die Altstadt zum Klingen bringen und eine Veranstaltung mit stimmungsvollem Charakter bieten», erklärte Projektleiter Peter Jud.

Es war vor allem die musikalische Vielfalt, die es dem Publikum angetan hatte. Zwanzig Minuten dauerten die Auftritte der verschiedenen Ensembles, dann wechselten die Interpreten, und auf griechische Volksmusik folgte Alphornmusik, Barockmusik wechselte zu Chorgesang. Die meisten Interpreten stammten aus der Region, was eine zusätzliche Verbindung zwischen den Künstlern und dem Publikum schaffte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1