Hallwil

Viele Gratulationen zum mutigen Schritt der Landi-Eröffnung

Jetzt gilt es ernst: Die Kassen im neuen Landi-Markt in Hallwil sind scharf geschaltet und warten auf Kunden.

Jetzt gilt es ernst: Die Kassen im neuen Landi-Markt in Hallwil sind scharf geschaltet und warten auf Kunden.

In einem grosszügigen Rahmen wurde in Hallwil die Eröffnung des Landi-Markts gefeiert. Seit Donnerstag ist der fast 2000 Quadratmeter grosse Laden fürs Publikum offen. Hier gibts nahezu alles für Heim, Haus und Hof.

«Wenn es nachher immer so viele Leute im Laden hat, müssen wir uns keine Sorgen machen.» Die Bemerkung eines Genossenschafters an der offiziellen Einweihung des Landi-Markts Hallwil traf den Nagel auf den Kopf.

Die Landi Unteres Seetal als Betreiberin des neuen Ladens liess sich bei der Eröffnungsfeier nicht lumpen und lud neben allen Mitgliedern zahlreiche Gäste ein, so dass sich am Mittwoch-Abend mehrere hundert Personen ein Bild des in Rekordzeit realisierten Projekts machen konnten.

Beim Redenreigen nach der Verköstigung wurde mehrmals die Initiative gelobt, die die Verantwortlichen nach der gescheiterten Fusion mit der Landi Seengen an den Tag gelegt hatten. Verwaltungsratspräsident Reinhard Gloor und Geschäftsleiter Edi Schmid als Triebfedern waren verantwortlich gewesen, dass die Gross-Landi auf dem Areal der ehemaligen Kistenfabrik Holliger nun im Alleingang gebaut wurde. «Komm, dies ziehen wir noch durch», schilderten die beiden langjährigen Weggefährten ihre Motivation.

Neues Label «Seetal Garantie»

«Wir gratulieren zum hier gezeigten Mut», erklärten unisono die beiden Verantwortlichen der übergeordneten Landi-Instanzen, Josef Sommer als Geschäftsleiter Division Landi der Fenaco Schweiz und Daniel Petermann, Leiter Logistik von Landi Schweiz.

Erwähnt, aber nur sanft verurteilt, wurde die Politik der Landi Unteres Seetal, die die an sich klaren Richtlinien der Mutter-Genossenschaften nicht immer wortgetreu erfüllt, wenn sie einen eigenen Weg als erfolgversprechender einschätzt.

So können sich die Kunden im Hallwiler Landi-Markt beispielsweise auch mit zahlreichen Frischprodukten aus der Region eindecken. Dafür wurde speziell das Label «Seetal Garantie» geschaffen, das beim Eingangsbereich Milchprodukte, Fleischwaren, Teigwaren, Eier, aber auch Konfis, Honig und Süssgebäck ziert. «Für uns ist wichtig, dass wir nun wieder Güter des täglichen Bedarfs im Dorf einkaufen können», freute sich der Hallwiler Gemeindeammann Walter Gloor über die Ladeneröffnung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1