Die am 18. Mai erteilte Baubewilligung des Stadtrates ist nun rechtskräftig: Beim Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau wurde innert der eingeräumten Frist keine Beschwerde gegen den stadträtlichen Entscheid erhoben.

Noch im Oktober vergangenen Jahres hatten Bewohner aus dem West-Quartier mit 350 Unterschriften gegen «das geplante 24-Stunden-Bordell» beim Stadtrat eine Petition eingereicht.

Baugesuch ist zonenkonform

In der Einwohnerratssitzung im Dezember hatte der Stadtrat in seiner Antwort auf einen Vorstoss zum Thema den Studio-Gegnern wenig Hoffnung gemacht. Das Baugesuch für das Erotikstudio entspreche der aktuell gültigen Zonenkonformität. Die Industriestrasse befinde sich in einer gemischten Wohn- und Arbeitszone, hiess es. (str)