Staufen
Vandalen verwüsten einen Abstellplatz – und richten 50'000 Franken Schaden an

Zwischen Mittwoch und Samstag randalierten Unbekannte an der Tiliastrasse in Staufen. Auf einem Abstellplatz schlugen sie Fahrzeugscheiben ein, beschädigten Wohncontainer und verwüsteten einen Anhänger. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Bei mehreren Büro- und Wohncontainern wurden Fenster eingeschlagen und im Innern teilweise Mobiliar zerstört.
3 Bilder
Vandalen in Staufen richten 50'000 Franken Schaden an.
Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt zirka 50'000 Franken.

Bei mehreren Büro- und Wohncontainern wurden Fenster eingeschlagen und im Innern teilweise Mobiliar zerstört.

Kapo AG

Unbekannte wüteten an der Tiliastrasse in Staufen: In der Zeit von Mittwoch bis Samstag schlugen sie auf einem Abstellplatz bei über einem Dutzend Occasionsautos die Scheiben ein.

Ausserdem wurden bei mehreren Büro- und Wohncontainern Fenster eingeschlagen und im Innern teilweise Mobiliar zerstört. Ein Wohnanhänger wurde von den Vandalen total verwüstet sowie Polster einer Sitzgruppe aufgeschlitzt, Tische und weiteres Mobiliar zerschlagen.

Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, beläuft sich der Sachschaden nach ersten Schätzungen auf insgesamt 50'000 Franken. Die Geschädigten erstatteten Anzeige, die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer Angaben zur Täterschaft machen kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei, Stützpunkt Lenzburg (Telefon 062 886 01 17) in Verbindung zu setzen.