Lenzburg
Vandalen schlugen mit Eisenstangen Autoscheiben ein

Am Dienstagabend trieben in Lenzburg unbekannte Vandalen ihr Unwesen. Sie beschädigten zwei parkierte Fahrzeuge, indem sie mit Eisenstangen einer Bauabschrankung die Heckscheiben einschlugen.

Merken
Drucken
Teilen
So wüteten die Vandalen in Lenzburg

So wüteten die Vandalen in Lenzburg

Zur Verfügung gestellt

Vergangenen Dienstag kurz nach 22.15 Uhr musste die Polizei nach Lenzburg, Angelrainstrasse ausrücken. Dort beobachtete ein Anwohner drei junge Männer, die mutwillig eine Heckscheibe an einem parkierten Auto einschlugen und dann Richtung Bahnhof flüchteten.

Nur eine Stunde später stiessen die Polizisten auf ein weiteres ähnlich beschädigtes Auto an der Marktmattenstrasse. Offenbar haben die jungen Vandalen die Taten mit einer Eisenstange einer Baustellenabschrankung sowie mit einem Stück einer Bodenplatte (aus gelagertem Bauschutt entnommen) begangen. An der Bahnhofstrasse stellten die Patrouillen dann auch noch auf einen beschädigten Blumentopf fest. (kapoag)