Seit nunmehr zwei Jahrzehnten bringen die Othmarsinger «Theaterlüüt» in schöner Regelmässigkeit anspruchsvolle Theaterstücke auf die Bühne – und wenn sie dies tun, kommt das Publikum in Scharen. So auch 2011, als der Verein zum
20-Jahr-Jubiläum mit grossem Erfolg «Hotel du Commerce» aufführte.

Es überrascht deshalb kaum, dass auch die vier Aufführungen von «Opal» fast ausverkauft sind. Die 21. Inszenierung der «Theaterlüüt» feiert am 12. April Premiere. «Wir haben treue Besucher», freut sich Produktionsleiter Lukas Frey. «Darunter sind viele auswärtige Theaterfans.»

Mischung aus Komik und Ernst

Lukas Frey war es auch, der John Patricks «Jeder liebt Opal» («Everybody loves Opal») als Stück für die Theaterproduktion 2013 vorgeschlagen hatte. «Ich sah ‹Opal› 1976 in Oberentfelden – und es hat mich nie losgelassen», erzählt Frey. Der Dreiakter habe überraschende und lustige Seiten, sei aber auch tiefgründig und rege zum Nachdenken an. Anspruchsvolle Theaterkost also, die trotzdem nicht zu schwer auf dem Magen liegt und auch mal lustig sein darf. «Das ist genau die Mischung, die wir unseren Theaterbesuchern bieten möchten», so Lukas Frey.

Am Schluss gemeinsames Essen

In diesen Tagen finden die letzten Theaterproben statt. Regie führt erneut Brigitte Wyss. Auf der Bühne stehen sechs Schauspieler, die seit Jahren gemeinsam in Othmarsingen Theater machen. «Alle Rollen sind von Laien besetzt, die aber viel Erfahrung auf der Bühne mitbringen», sagt Lukas Frey, der ebenfalls mitspielt.

Das Ensemble ist auch neben der Bühne ein eingespieltes Team: Jeder packt überall mit an. Zum Beispiel, als der Bühnenbild gebaut wurde. Oder Teebeutel in 2500 Flyer geklebt werden mussten. Der Tee ist denn auch ein grosses Thema in «Opal». Mehr sei hier nicht verraten.

Trotz der vielen Tickets, die bereits verkauft sind: Ohne Sponsoren wäre die Inszenierung nicht möglich. Das Budget beträgt rund 20 000 Franken. «Viel wird am Schluss nicht übrig bleiben», sagt Lukas Frey. «Wichtig ist uns vor allem das gemeinsame Abendessen am Schluss.»