Trotz winterlicher und salznassen Verhältnissen rast ein Taxifahrer in einem VW Sharan über die Hauptstrasse zwischen Schafisheim und Staufen. Die Kantonspolizei Aargau blitzt ihn am Samstagmorgen um 6.30 Uhr mit 139 km/h. Nach Abzug der Toleranz ergibt dies eine strafbare Überschreitung von 53 km/h, wie die Kantonspolizei schreibt. Der Mann musste den Führerausweis sofort abgeben. 

Auf dieser Ausserortsstrecke gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Der Lenker, ein Taxifahrer ohne Fahrgast, hat sich nach Polizeiangaben gleich selber beim Polizisten gestellt, der vom Messfahrzeug aus das Radargerät bediente. Der 39-jährige Schweizer wurde an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Zum Zeitpunkt der Messung war die Fahrbahn bei allgemein winterlichen Verhältnissen salznass.

Die Polizeibilder vom Januar: