Tennwil
Sturmböe lässt auf dem Hallwilersee ein Segelboot kentern

Bei einem Gewittersturm wurden im Hallwilersee einige Boote weg von ihrem Liegeplatz getrieben. Ausserdem kenterte ein Segelboot, während die Segler sich noch darauf befanden.

Merken
Drucken
Teilen
Sinkende Schiffe auf dem Hallwilersee

Sinkende Schiffe auf dem Hallwilersee

Barbara Würgler/Leserfoto
Zwei weitere wurden vom Steg weggetrieben.

Zwei weitere wurden vom Steg weggetrieben.

Barbara Würgler/Leserfoto

Am Freitagnachmittag erreichten uns Leserfotos eines gekenterten Segelbootes auf dem Hallwilersee. Das Boot sei am Donnerstagabend gegen halb Acht von einer Sturmböe erfasst worden, wie Bernhard Graser von der Kantonspolizei Aargau bestätigt.

Darauf befanden sich zwei männliche Segler. Ihr Schiff wurde von einer Sturmböe erfasst. Das Boot kenterte, die Männer konnten sich unversehrt auf das Kiel retten. Dort wurden sie vom Seerettungsdienst geborgen.

Die Männer waren unverletzt, am Segelboot entstand ein noch unbekannter Sachschaden. Ausserdem wurden durch den Sturm einige weitere Boote vom Pier weggetrieben. (az)