Lenzburg

Streifkollision mit 1,7 Promille auf der Autobahnbaustelle

Der Alkoholtest bei der Lenkerin ergab 1,7 Promille (Symbolbild)

Der Alkoholtest bei der Lenkerin ergab 1,7 Promille (Symbolbild)

Auf der Autobahnbaustelle bei Lenzburg verursachte eine Autofahrerin aus dem Bezirk Brugg in der Nacht auf Samstag eine Streifkollision. Die Fahrerin konnte erst später durch die Polizei gestoppt werden. Ihr Blutalkoholwert lag bei 1,7 Promille.

In der Nacht auf Freitag verursachte eine Autofahrerin eine Streifkollision. Die Lenkerin stand unter Alkoholeinfluss.

Der Unfall ereignete sich auf der Autobahnbaustelle zwischen Mägenwil und Lenzburg. Eine 27-jährige Toyota-Fahrerin aus dem Bezirk Brugg überholte auf der linken Fahrbahn eine 30-jährige Mazedonierin. Dabei streiften sich die beiden Wagen.

Die Mazedonierin hielt an und verständigte sofort die Polizei, doch die Toyota-Fahrerin fuhr unbeirrt weiter. Sie konnte von der Kantonspolizei in Schafisheim gestoppt werden.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Den Führerausweis musste die Lenkerin umgehend abgeben. An beiden Autos entstand Sachschaden im Wert von zirka 5000 Franken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1