Seengen
Stimmbürger sagen deutliche Nein zu generell Tempo 30

Grossaufmarsch zur Diskussion über die flächendeckende Einführung von Tempo 30 auf allen Gemeindestrassen: Mehr Sicherheit für die schwächeren Verkehrsteilnehmer und unnötige Bevormundung mit wenig Wirkung waren die Pole der vorgebrachten Argumente.

Drucken
Teilen
Tempo 30 auf Seenger Strassen: Das bleibt eine Vision.

Tempo 30 auf Seenger Strassen: Das bleibt eine Vision.

Konkret ging es in Seengen um einen Kredit von 155'000 Franken. Der Betrag ist für Signalisationen und bauliche Massnahmen vorgesehen. In der Schlussabstimmung gab es mit 87 zu 272 eine deutliche Nein-Mehrheit. 371 der total 2696 Stimmberechtigten nahmen an der Versammlung teil. (tf)

Aktuelle Nachrichten