Staufen
Bei nächtlicher Kontrolle erwischt: 15-jähriger Sprayer gesteht Schmierereien

Aufgrund einer nächtlichen Personenkontrolle konnte die Polizei einem Jugendlichen mehrere Sprayereien in Staufen nachweisen.

Drucken

Kapo AG

Kapo AG

Die Sprayereien waren an verschiedenen Orten zu finden.

Kapo AG

Eine Patrouille der Regionalpolizei Lenzburg kontrollierte vor einigen Tagen beim Schulhaus Staufen eine Gruppe Jugendlicher. Dabei fiel den Polizisten auf, dass einer von ihnen blaue Farbe an den Fingern aufwies. Auch fanden sie auf dem Areal eine passende Spraydose. Prompt stiessen die Polizisten in der näheren Umgebung auch auf frische Sprayereien.

Kapo AG

Die Kantonspolizei Aargau leitete in der Folge weitere Ermittlungen gegen den 15-Jährigen aus der Region ein. Dabei liessen sich weitere gleichartige Schmierereien im Dorf mit dem Jugendlichen in Verbindung bringen. Er ist weitgehend geständig und muss sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten. (phh)

Die aktuellen Polizeibilder:

Gränichen, 7. August: In Gränichen ist eine 18-Jährige zu schnell in eine Kurve gefahren und hat sich deshalb überschlagen. Sie und die Beifahrerin wurden leicht verletzt.
12 Bilder
Densbüren, 7. August: Weil er am Steuer einschlief, geriet ein Autofahrer auf die Gegenfahrbahn und stiess dort mit einem Motorroller zusammen.
Hausen, 5. August: Eein Automobilist kam von der Fahrbahn ab und fuhr das angrenzende Strassenbord hinauf. Dabei kippte das Fahrzeug und überschlug sich. Der Lenker wurde nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Rheinfelden, 5. August: Ein Gasgrill geriet auf einem Balkon in Brand. Das Feuer griff in der Folge auf einen weiteren Balkon über. Eine Person wurde leicht verletzt. Es entstand mittlerer Sachschaden.
Seengen, 5. August: Falsch angeschlossene Gasflasche führte zu einem Grillbrand.
Staufen, 5. August: Aufgrund einer nächtlichen Personenkontrolle konnte die Polizei einem Jugendlichen mehrere Sprayereien nachweisen.
A1/Lenzburg: Ein 61-jähriger Lieferwagenfahrer kam von der Fahrbahn ab, weil er eingenickt war.
Fischbach-Göslikon, 3. August: Ein Fahrradlenker wurde von einem unbekannten Auto angefahren.
Brugg, 26. Juli: Am Dienstagnachmittag prallte ein Lastwagen in Brugg gegen den Mast einer Lichtsignalanlage und richtete damit grossen Schaden an. Der Chauffeur wurde leicht verletzt. Die Ampelanlage ist ausser Betrieb. Die Feuerwehr regelt den Verkehr.
Neuenhof, 25. Juli: Ein Junglenker verursachte nach einem Sekundenschlaf auf der A1 einen beeindruckenden Selbstunfall. Der Nissan kam nicht mit einem blauen Augen davon. Dafür aber sein Lenker: dieser blieb unverletzt, ist aber nun sein Billet los.
Rottenschwil, 25. Juli: Ein Neulenker war in einem Peugeot in Richtung Hermetschwil-Staffeln unterwegs, als sich in Gegenrichtung eine Baumaschine näherte. Er verlor darauf hin die Herrschaft über sein Fahrzeug. Am Auto entstand ein Totalschaden.
Schafisheim, 25. Juli: Ein Neulenker verlor beim übermässigen Beschleunigen die Kontrolle über den gemieteten Mercedes-Benz AMG C63 und verursachte einen Selbstunfall. Am weit über 400 PS starken Sportwagen entstand ein Schaden in Höhe von 100'000 Franken.

Gränichen, 7. August: In Gränichen ist eine 18-Jährige zu schnell in eine Kurve gefahren und hat sich deshalb überschlagen. Sie und die Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Kapo AG