Hunzenschwil
Startschuss für das Recycling-Paradies in Hunzenschwil

Das ging ja flott: Nur sechs Wochen, nachdem der Hunzenschwiler Gemeinderat die Baubewilligung für das Recycling-Paradies erteilt hatte, fand am Freitag Nachmittag der offizielle Spatenstich statt.

Pascal Meier
Merken
Drucken
Teilen
Karin Bertschi (dritte von links) und ihr Team auf dem Gelände des künftigen Recycling-Paradieses. Links: Gemeindeammann Silvana Richner.

Karin Bertschi (dritte von links) und ihr Team auf dem Gelände des künftigen Recycling-Paradieses. Links: Gemeindeammann Silvana Richner.

Pascal Meier

Der Spatenstich bei bitterer Kälte war symbolischer Natur und viel mehr eine Besichtigung der bereits fortgeschrittenen Bauarbeiten. Denn die umtriebige Geschäftsführerin Karin Bertschi und ihr Team können die Eröffnung kaum erwarten und haben bereits mit dem Aushub für die öffentliche Entsorgungsstelle begonnen.

Diese wird im Frühjahr 2014 neben Möbel Märki an der Hauptstrasse zwischen Suhr und Hunzenschwil eröffnet. Insgesamt sollen drei und vier Millionen Franken investiert werden.

Die 23-jährige Karin Bertschi führt bereits seit 2010 in Reinach ein Recycling-Paradies und setzte damit neue Massstäbe im Bereich Entsorgung. Der Standort Hunzenschwil ist der erste Schritt zur Expansion.