Seetal
Start zum Jugendchor-Jubiläum im Jahr 2015

Der Jugendchor Seetal ist eine Erfolgsgeschichte: Zum kleinen Jubiläum des fünfjährigen Bestehens werden die Aktivitäten ausgebaut. Die Jugendarbeit wird beim Chor gross geschrieben; die Mitglieder dürfen zum Konzertprogramm eigene Ideen einbringen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Jugendchor Seetal bei einer vergangenen Aufführung.

Der Jugendchor Seetal bei einer vergangenen Aufführung.

Bereits zum 5. Mal startet im nächsten Jahr das Projekt «Jugendchor Seetal». Das Konzept bleibt: Rund 50 Jugendliche erleben im Frühling eine spannende Lagerwoche und stellen zusammen ein aufwendiges Showprogramm auf die Beine. Die Verantwortlichen haben nun über die Ausgabe 2015 informiert. Das erfolgreiche Projekt wird im Jubiläumsjahr weiter ausgebaut.

Musikalisch geht das Crea-Team neue Wege: Der Chorgesang soll noch besser zur Geltung kommen. Dazu werden die Songs neu arrangiert und bereits im Vorfeld mehrstimmig auf CD eingesungen. So können sich die Jugendlichen noch besser auf die Konzerte vorbereiten.

Hinter diesen Veränderungen stehen auch neue Köpfe. Die beiden Beinwiler Musiker Mihaly Horvath und Mark Tenger übernehmen gemeinsam mit Rolf Richner die musikalische Begleitung des Chors. Weitere professionelle Unterstützung erhalten die Jugendlichen von Dirigentin Deborah Hauser, Vocalcoach Sonja Velati und den beiden Choreografinnen Simone Gysi und Morena Toma.

Konkretes zum Konzertprogramm haben die Organisatoren noch nicht verraten. Neu mischen die Jugendlichen aber noch mehr mit bei der Songauswahl: An einer offenen Notenkonferenz, unter der Leitung von Simone Gysi, haben mehrere Chormitglieder ihre eigenen Ideen eingebracht.

Jugendliche werden einbezogen

Dieses Beispiel zeigt, dass die Jugendlichen beim Jugendchor ernst genommen werden. « Wir sprechen nicht nur über Jugendarbeit, wir machen sie», sagte dazu Gesamtkoordinator Ernst Meier.

Dazu gehört auch, dass alle die Chance haben sollen, beim Jugendchor mitzumachen, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten. Deshalb bleibt der Lagerbeitrag weiterhin bei rekordverdächtigen 150 Franken. Auf der anderen Seite beträgt das Budget für die Lagerwoche mit anschliessenden Konzerten ganze 60 000 Franken.

Ernst Meier dazu: «Wir freuen uns über die Sponsoren, die uns auch im 2015 erhalten bleiben. Es braucht aber grosse Anstrengungen um weitere zu finden, gerade auch weil sich viele Gemeinden nicht sehr stark engagieren.»

Ein Drittel des Chores bleibt

Einen dieser treuen Sponsoren hat der Jugendchor zum Abschluss des Projektjahres 2014 besucht. Am Sonntag waren die Sänger zu Gast in der «Seerose» Meisterschwanden. Die musikalische Umrahmung des Lunchbuffets war zugleich Abschlusskonzert.

Kaum sind die Töne des Jugendchor Seetals verklungen, steht das Jubiläumsjahr vor der Türe. Bereits ein Drittel des Chors hat sich für das nächste Projektjahr angemeldet. Die Anmeldefrist für die Lagerwoche läuft. (az)

Wichtige Daten 2015 11. bis 18. April: Chorlager in der Jugendherberge Beinwil am See. – 18. April: Galakonzert im Löwensaal in Beinwil am See. – Anmeldung und Informationen im Internet unter www.jugendchor-seetal.ch.