Lenzburg

Stark alkoholisiert am Steuer: Heftige Kollision an der Niederlenzerstrasse

Nach einer heftigen Kollision in Lenzburg mussten fünf Personen ins Spital gebracht werden. Der Unfallverursacher war betrunken.

Am Sonntagnachmittag kurz vor 15.30 Uhr prallte ein BMW-Fahrer heftig ins Heck eines VW Polo. Die VW-Lenkerin, eine 25-jährige Nordmazedonierin, mündete in Lenzburg von der Sägestrasse nach rechts in die Niederlenzerstrasse ein. Daraufhin prallte ein in Richtung Lenzburg fahrender BMW in den Kleinwagen. Der VW Polo drehte sich, der BMW geriet nach links und kam zum Stillstand.

Der BMW-Fahrer sowie die vier Insassen des VW wurden von der Sanität betreut und zur Kontrolle ins Spital gebracht. Niemand wurde schwer verletzt. Die Kantonspolizei Aargau schätzt den Sachschaden auf mehrere zehntausend Franken.

Der 29-jährige Unfallverursacher war laut der Kantonspolizei Aargau alkoholisiert. Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von zwei Promille. Beim Beschuldigten wurde ein Bluttest durchgeführt und der Führerausweis vorläufig abgenommen.

Für die Dauer der Tatbestandsaufnahme und die Spurensicherung musste die Unfallstelle gesperrt werden. Die Regio Feuerwehr Lenzburg leitete den Verkehr um. Gegen 19.30 Uhr konnten die Massnahmen wieder aufgehoben werden. 

Aktuelle Polizeibilder vom August 2020:

(wue)

Meistgesehen

Artboard 1